Ich bin überzeugt davon, dass sich Menschen
in Richtung ihrer persönlichen Ziele weiterentwickeln,
wenn sie 

… ihre eigenen Bedürfnisse kennen und spüren,

… wissen, welche Werte für sie wichtig sind,

… sich ihrer vielen Stärken, Fähigkeiten und Ressourcen bewusst sind,

… und mit sich selbst achtsam und wertschätzend umgehen.

Supervision

Supervision ist eine längerfristige Beratungsform zur Reflexion des Arbeitsalltags.
Zu den sich daraus ergebenden Themen werden alternative Handlungsmöglichkeiten entwickelt.

Mir ist wichtig, dass Teams und alle Teammitglieder gut miteinander arbeiten können –
zum einen innerhalb der Rahmenbedingungen, die durch die Organisation vorgegeben sind
aber auch innerhalb der gesamtgesellschaftlichen Rahmenbedingungen.

Supervision

Für Teams

In der Teamsupervision werden allgemeine Themen des beruflichen Alltags besprochen. In der Fallsupervision werden neue Möglichkeiten im Umgang mit KlientInnen erarbeitet. In der Teamentwicklung wird die Zusammenarbeit im Team reflektiert und weiterentwickelt. Von Teambuilding spricht man, wenn neu gebildete oder sich in der Zusammensetzung stark verändernde Teams an Hand dieser Fragen schon in der Anfangsphase entscheiden, wie sie miteinander arbeiten wollen. 

Supervision

Für Gruppen

Viele KlientInnen arbeiten in unterschiedlichen Teams und Organisationen, aber in denselben Bereichen. Sie erhalten durch Erfahrungsaustausch Impulse für einen anderen Zugang zu einem beruflichen Thema und/oder für neues Handeln.

Supervision

Für Einzelpersonen

Zu allen beruflichen Fragen bzw. Themen werden individuelle Handlungsmöglichkeiten erarbeitet. In diesem Rahmen ist auch ein Blick auf die Ausgewogenheit von Arbeits- und Privatleben (Work-Life-Balance) gut möglich.

Coaching

Coaching richtet sich insbesondere an Menschen in Führungspositionen.
Dabei werden zu bestimmten Themen, die mit den Aufgaben einer Führungskraft zusammenhängen, konkrete Ziele festgelegt und in einer begrenzten Anzahl von Beratungseinheiten verschiedene Handlungsmöglichkeiten erarbeitet.

Coaching setzt Impulse

… zu Führungs- und Managementaufgaben

… zur Definition der eigenen Führungsrolle

… zur Reflexion des persönlichen Führungshandelns

… zu Fragen der MitarbeiterInnenführung

… zur Gestaltung von Veränderungsprozessen

… zur Bewältigung von Krisen, wo Führungsqualität gefragt ist

… zur persönlichen Weiterentwicklung (Karriereplanung)

Dabei werden im Coaching-Prozess Fragen zu den eigenen Werten
und deren Übereinstimmung mit der Unternehmenskultur gestellt.
Auch individuelle Vorstellungen und Wünsche der Lebensgestaltung
in Hinblick auf Arbeit und Privatleben (Work-Life-Balance) werden hinterfragt. 

Training

Training

Resilienz

Unter Resilienz versteht man die Fähigkeit Krisen, schlechte Zeiten, aber auch die guten Zeiten im Lebenszyklus, unter Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Ressourcen zu meistern und darüber hinaus auch als Anlass für Entwicklung zu nutzen.
In Seminaren und Workshops erhalten Sie theoretische Grundlagen und reflektieren die eigene Situation. Sie entwickeln selbstbestimmte Ziele und werden sich mit Methoden aus der Positiven Psychologie, durch Achtsamkeits- und Wahrnehmungsübungen und dem Erleben in der Natur  Ihrer Ressourcen und Fähigkeiten bewusst. Mit Impulsen zur Änderung von Verhalten über die drei Ebenen „Wort-Bild-Körper“ (Ressourcenarbeit nach dem ZRM ®) erfahren Sie, wie Sie Ihre innere Widerstandskraft stärken und Lebenskraft und Resilienz steigern können.   

Training

Kommunikation

Gute Gespräche sind die Grundlage eines gelingenden Zusammenlebens und die Voraussetzung für die Vermeidung von Konflikten. Mir ist wichtig, dass in Gesprächen eine respektvolle, wertschätzende und achtsame Haltung spürbar wird. Denn durch Sprache entstehen Bilder im Kopf und dadurch wird Wirklichkeit geschaffen.
In Workshops und Seminaren erfahren Sie in Theorie und Praxis die Grundhaltung und Methodik der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg. Und Sie erhalten Inputs für eine gelingende Kommunikation nach F. Schulz von Thun.

Veranstaltungen/Termine

Workshop:

„Mit Resilienz zu mehr Lebenskraft“

In diesem 3-teiligen Workshop geht es um die Auseinandersetzung mit der eigenen Situation. Sie entwickeln selbstbestimmte Ziele, die durch Bewusstmachen von Ressourcen, Fähigkeiten und Haltungsänderungen zur Stärkung der inneren Widerstandskraft, zur Steigerung von Lebenskraft und Resilienz führen.

Termine:
3 Freitagnachmittage, jeweils von 14 bis 18 Uhr
25. September, 23. Oktober, 13. November 2020

zur Anmeldung

Über mich

Ich bin…
… 1963 geboren, lebe in Wels, bin verheiratet und habe drei erwachsene Töchter. In meiner Freizeit trommle ich mit Begeisterung, genieße die Natur und erlebe bei Büchern gerne Abenteuer im Kopf.

Ich arbeite …
… systemisch und mit konstruktivistischer Haltung
… ressourcen- und kompetenzorientiert
… mit Körper- und Gefühlswahrnehmung
… mit Werten und Haltungen
… mit Aufstellungen
… mit Visualisierung und Imagination
… mit Geschichten und Metaphern
… mit der Nutzung von Analogien aus Spielsituationen
… mit MBSR- Elementen
… in der Natur und im Gehen 

Ich habe mich entwickelt …
… seit 2015: Anwenderin Positive Psychologie (APPA; Ausbildung: Institut für Positive Psychologie und Mental Coaching/IPPM)
… seit 2013: Systemische Supervisorin und Coach (ÖVS, WKO-Ubit für Mediation und Coaching; Ausbildung: Kaleidos)
… seit 2006: Mediatorin (ÖBM, WKO-Ubit für Mediation und Coaching; Ausbildung: PGA );
… bis 2006: Tätigkeit in der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung
… bis 1986: Betriebswirtschaftsstudium (Karl- Franzens- Universität, Graz)

ich bin vernetzt mit:

Anfrage senden